Vom Kollegen zum Chef

Dieser Schritt ist kein unbekannter. Es gibt viele tolle Seminare und Workshops zu diesem Thema. Deren Inhalte sind alle ähnlich:

Wie zeigen sie klare Ziele auf? Wie erweitern sie ihr Wissen? Wie delegieren sie Aufgaben richtig? Wie kommunizieren sie transparent? Verantwortung übernehmen… Feedback geben… Entscheidungen treffen… Dankbarkeit zeigen… usw.

Das sind alles absolut sinnvolle, wichtige Tools und Techniken, die wichtig sind für Führungskräfte. Von VERÄNDERNändern® gibt es hier schließlich auch gesunde und zeitgemäße Seminare. Aber ist das alles? An dieser Stelle geht es rein um den Mensch, der vom Kollegen zum Chef wird.

Wie fühlt er sich? Welche Gefühle hat er bei dem Gedanken daran, plötzlich der zu sein, der auch Kritik äußern muss. Der zu sein, der Kritik einstecken muss, Der Vorbild sein darf. Ja, als Vorgesetzter kommt man zwangsläufig in eine neue Rolle. Egal wie gut und modern ein Unternehmen aufgestellt ist. Was macht die neue Position mit der Zugehörigkeit im Unternehmen? Welche Auswirkungen hat der Sprung auf der Karriereleiter geschäftlich wie auch privat? 

Ziel unseres Programmes ist es, Deinen Mitarbeiter dabei zu unterstützen, sich seinen Karrieresprung auf allen Ebenen der Veränderung anzusehen. Zu entdecken wo Schwierigkeiten entstehen können, aber auch wie man diese löst. Selbstbestimmt wächst er sicher in seine neue Rolle und wird dort sein volles Potential entfalten.

Das erwartet Deine Mitarbeiter bei ihrem Online-Mentoring 

5 Wochen Workshop (online+offline)
online = 100% live und intensiv
offline = 100% safe da Einzelarbeit
online Onboarding
5x online 1:1 Mentoring (nach Abstimmung)
1:1 online AbschlussCall in Woche 5
20% Theorie + 80% Praxis
Aussagekräftige Arbeitsblätter

„Onboarding“
Nachdem wir uns mit den Formalitäten des Vertrags beschäftigt haben, bekommen Deine Mitarbeiter in einem Video-Call unser gemeinsames Zusammenarbeiten erklärt. Es ist wichtig, dass sie erkennen, das sie in diesem Programm nicht alleine gelassen werden. Das sie Vertrauen aufbauen können und es hierbei nicht um eine „Kopfwäsche“ geht. Im Mentoring selbst kommunizieren über unsere Mentoring-Plattform. Hier ist alles was wir erarbeiten und austauschen absolut DSGVO-konform abgesichert. Deine Mitarbeiter erhalten ihre Zugangsdaten und bei Bedarf eine kleine Einweisung. Wir fixieren einen festen Tag und eine Feste Uhrzeit für unsere Treffen mit Deinem Mitarbeiter. (Ob dies in seiner Freizeit passiert oder Du ihnen die Arbeitszeit zur Verfügung stellst, ist euer Commitment) 

Die Mentoring-Live-Calls
Zu Beginn jeder der 5-Wochen steht ein live-online-Zoom-Call zwischen 1 – 1,5h. Hier werden in kurzen Theorieeinheiten die Funktionsweisen und der Nutzen der angewandten Arbeitsblätter und Methoden erklärt. Danach werden Fragen zu den praktischen Aufgaben beantwortet. Fragen, die entweder im Vorfeld bei der Aufgabenstellung entstehen oder Fragen, die während der Bearbeitungswoche entstanden sind. Unsere Erfahrungen zeigen, dass vor allem hier die wirklich wichtigen Dinge hochkommen. Wir legen wert darauf, dass diese auch angesprochen werden… Und keine Sorge, wenn daraufhin der Call länger als 1,5h dauert, dann ist das so. Und zwar ohne Aufpreis. Wir werden niemanden mit ungeklärten Punkten oder einem schlechten Gefühl aus den Live-Calls jagen.

Wichtige Begleiter in diesen 5 Wochen sind unsere Arbeitsmaterialien. Dieses circa 60 Seiten sind peppig illustriert und so konzipiert, dass sie Deinem Mitarbeiter die größtmögliche Unterstützung bieten. Übersichtlich und Verständlich. Direkt zum Bearbeiten der jeweiligen Themen. Ein Begleitheft steht themenübergreifend zur Verfügung und ist so gestaltet, dass es  den größtmöglichen Nutzen bietet. In Anlehnung an den VERÄNDERNändern®-Workflow, sind die Arbeitswochen thematisch wie folgt aufgebaut:

Woche 1: Ziel+Werte
Was ist das Ziel Deines Mitarbeiters? Wo will er hin?
Was sind seine Werte? Kennst er sie? Er wird sie erkennen und prüfen! Lebt er seine Werte? Wer oder was hindert ihn dabei?

Woche 2: Glaubenssätze und Fähigkeiten
Was sind die Glaubenssätze des Mitarbeiters? Sind sie positiv und treiben ihn an? Sind sie negativ und limitieren ihn? Wir finden es heraus und werden sie bei bedarf „umwandeln“ oder einfach löschen. 
Welche Fähigkeiten hat Dein Mitarbeiter, um seine Veränderung erfolgreich zu meistern? Welche braucht er noch? Wie sieht das sein Umfeld? Dein Mitarbeiter wird überrascht sein, wie sich Fremd- und Selbstbild ergänzen.

Woche 3: Zugehörigkeit+Umwelt
Wohin gehört der Mitarbeiter? Wer gehört zu ihm? Aus wem oder was besteht sein Umfeld? Was passiert wenn er Sich veränderst und wie kann er damit umgehen?

Woche 4: Gefühle+Verhalten 
Für viele unserer Klienten der schwierigste Block. Aber auch der wichtigste. Was fühlt Dein Mitarbeiter oder teile seines System beim Schritt der Veränderung? Wie verhält er sich aufgrund der Gefühle? Wie hängt das Ganze zusammen und vor allem wie löst er mögliche unpassende Zusammenhänge? Auf all das findet Dein Mitarbeiter seine Antworten.

Woche 5: Dein Transformationsplan+AbschlussCall
Wie genau sehen die nächsten Schritte für Deinen Mitarbeiter aus? Was gilt es zu beachten hinsichtlich Bedeutung und Konsequenzen seiner Veränderung für ihn und sein Umfeld? Was gewinnst er und sein System? Was verliert er und sein System? Wie fühlt er sich dabei? Wie fühlen sich die anderen? Aus Notizen seines Begleitheftes werden die einzelnen Punkte zu seinem Großen und Ganzen gegossen. er lernt seine Zielpersönlichkeit kennen und seine nächsten Schritte werden glasklar.

In der selben Woche findet ein weiterer Video-Call, der circa  1-stündiger AbschlussCall statt. Hier führen wir mit Deinem Mitarbeiter  den letzten Schliff an seinem Transformationsplan durch und klären eventuell offen Punkte.  

Du willst das Programm für Deine "neuen Chefs" buchen?

Scroll to Top